Der Tourismus auf den kanarischen Inseln wächst im Sommer weiter

Der Tourismus auf den kanarischen Inseln wächst im Sommer weiter

Der nationale Tourismus auf den kanarischen Inseln übertrifft bereits das Niveau vor der Corona-Krise mit sehr positiven Daten, wie die Ministerin für Tourismus, Industrie und Handel der Regierung der Kanarischen Inseln, Yaiza Castilla bekannt gab.

Die Kanarischen Inseln mit der gemeinsamen Marke “Islas Canarias”, dem Werbeauftritt für das kanarische Archipel ist ein großer Reisemarkt mit Dynamik, insbesondere seit Ostern steigen kontinuierlich die besucherzahlen auf den Inseln.

Der Tourismus auf den kanarischen Inseln wächst im Sommer weiter. Der April schloss mit einem Wachstum von 6,2 %, der Mai mit 2,3 % und der Juni mit 3 % mehr als in der Zeit vor Covid.

Darüber hinaus hebt die Ministerin Castilla hervor, wie „die Flugkapazität weiterhin spektakulär gewachsen sind. Mit 9,5 % mehr Flugverbindungen für die Sommersaison 2022, was sich glücklicherweise in der Ankunft von mehr Passagieren niederschlägt, die seit drei Monaten über dem Niveau vor der Pandemie liegen.

Die Werbeaktion „Curious Islands“, die darauf abzielt, nationale Besucher im Sommer anzuziehen, übertraf die Erwartungen.

Einige sehr positive Zahlen, die von der Kampagne „Curiosas Islas“ beeinflusst wurden, die von der öffentlichen Gesellschaft Turismo de Islas Canarias entwickelt wurde und es geschafft hat, 34,7 Millionen Bürger der Halbinsel über 18 Jahren zu erreichen, 5,5 % mehr als erwartet mit Zuschauerquoten von 96 %, weit über dem Marktdurchschnitt.

Diese Werbeaktion Curiosas Islas die sich darauf konzentrierte, die Besonderheiten und Identitätsaspekte der Inseln hervorzuheben, stützte ihre Strategie darauf, verschiedenen Profilen von Touristen mit ähnlichen Motivationen, wie Natur, Kultur oder Gastronomie, verschiedene Erfahrungsvorschläge, Kuriositäten und weniger bekannte Sehenswüdigkeiten des Archipels anzupreisen.

Zu diesem Zweck wurde ein komplexer Mediaplan erstellt, der mit Aktivierungen in den Monaten Mai und Juni mehrere Kanäle und Medien kombinierte und jeden Inhalt an die Besonderheiten jedes Mediums anpasste, um eine größere Sichtbarkeit, Effizienz und Affinität zum Publikum zu erreichen.

“Der Erfolg, den wir mit dieser neuen Initiative erzielt haben, hat unsere Prognosen weit übertroffen und eine Verbesserung aller Kampagnenkennzahlen erreicht”, erklärt der Berater. Die globalen Ergebnisse zeigen insgesamt drei Millionen Interaktionen mit den verschiedenen Anzeigen, was eine Steigerung von 153 % gegenüber den Prognosen darstellt, die anhand des Marktdurchschnitts geschätzt wurden.

In Bezug auf die Aufrufe der Videos erreichten sie 10,5 Millionen, also das Doppelte der geschätzten Zahl. Medial wurden 1,8 Hits mit Außenwerbung erzielt; 10,4 Millionen im Radio; 3,8 Millionen im Fernsehen; und 34 Millionen Auswirkungen im Digitalen.

Bezogen auf den Web-Traffic erreichten die Ziele einen Erfüllungsgrad von 253 %, da die mit 30 Sekunden angesetzte durchschnittliche Verweildauer der Inhalte, die schließlich 44 Sekunden erreichte, weit überschritten wurde. “Wir sprechen über eine der relevantesten Daten, da sie zeigen, dass wir es geschafft haben, unsere verschiedenen Zielgruppen mit den von uns angebotenen Inhalten anzusprechen”, sagt Castilla.

Tatsächlich erreichten viele Medien gerade in der Digitalpresse mit durchschnittlich fünf Minuten, bei einem Medium für Familienpublikum sogar 20 Minuten, recht ungewöhnliche Verweilzeiten, deutlich höhere Werte als bei vergleichbaren Kampagnen üblich.

Schließlich stieg auch die Bekanntheit der Marke Islas Canarias, gemessen vor und nach der Kampagne, um fast 26,5 % im Vergleich zum höchsten Höhepunkt der Erwähnungen des Jahres, der im April mit der Week-Kampagne stattfand.

Darüber hinaus optimierte das Team des Tourismus der Kanarischen Inseln im Laufe der Kampagne die Leistung der verschiedenen Aktionen und ihre korrekte Umsetzung in den Medien, was es ermöglichte, die Reichweite der Kampagne zu maximieren und verschiedene zusätzliche Aktionen im Wert von 361.755 kostenlos zu erhalten , Euro, was einer Steigerung von 24,5 % gegenüber dem ursprünglichen Budget entspricht.

Wie die Direktorin für Kommunikationsprojekte des Endkunden und Tourismusfachmanns der Kanarischen Inseln, Elena González, erklärte, erklärt sich dieser Erfolg durch „die innovative Formel, mit der wir die Integration von Nachrichten in Radio, Fernsehen, Presse und im Freien erreichen , digitale und soziale Netzwerke nativ, wobei jeder Inhalt an die Umgebung, in der er erscheint, und an die Interessen des Benutzers angepasst wird und so unser Publikum weniger aufdringlich beeinflusst“.

Aus dem spanischen übersetzt, Bild & Quelle: https://www3.gobiernodecanarias.org/noticias/el-turismo-nacional-supera-los-niveles-precovid-ayudado-por-una-campana-que-alcanza-a-347-millones-de-personas/

info-gran-canaria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.